Bild Nr. 71

Advertisements

Spätsommerabend am Main

Eigentlich wartet hier ein halbfertiges Bild auf weitere Bearbeitung. Aber die Abende sind gerade soooooo schön, dass ich unbedingt bis Sonnenuntergang draußen sitzen muss! Und das geht anscheinend auch vielen anderen so. Euch allen einen wunderschönen Spätsommer! 🙂

Kranenufer-Abend_04

© Julia Breunig

Alles schon mal da gewesen…

Gerade entdeckt: Manfredo Massironi (1937-2011) hat unter dem Titel „Quadrati Ruotati“ die Struktur aus „Verdreht“ bzw. „Gefächert“ in zahlreichen Variationen verarbeitet (mit quadratischer Basis). Sehr interessant!

Google-Bildersuche: Manfredo Massironi, Quadrati Ruotati

Siehe auch: Variationen über ein Thema: Verdreht, Bild Nr. 68: Verdreht, gefächert – gerastert – gestaffelt, Bild Nr. 66

Orangenköpfchen auf Tour

Nachdem mir heute diese lustige kleine Figur zufällig in die Hände fiel, habe ich sie gleich auf eine Reise geschickt. Obwohl nur auf dem LGS-Gelände, ist sie doch ganz schön weit rumgekommen 🙂

Das Nashorn hört übrigens auf den Namen „Rhinocerotitus Nautilus Helmut“ und wurde von Cathy Youngman & Cloudy Spring im Alten Park der Gartenschau aufgestellt.

Siehe auch: LGS – Farben und Formen

gefächert – gerastert – gestaffelt

Nochmal aus meinem Skizzenbuch: Ein paar Entwürfe, die mir als Basisstrukturen dienen. Als Erstes eine alternative Variante aus Verdreht. Die Zweite ist zwar simpel aber dennoch interessant, finde ich. Es war die Basis für die Skizzen im September. Und bei den gestaffelten Dreiecken bin ich noch am basteln, was mal draus wird…

Verwirrspiel um ein weißes Bild

Ganz außer der Reihe gibt es heute einen Hörspieltipp: Gestern Abend lief auf Bayern 2 „Wo fängt die Wand an?“ von Madeleine Giese. Stichworte dazu: Bilder hören – Artnapping – Slevogt und Ontrias – Was ist wirklich Kunst? – Wo fängt die Wand an? – …und Verwirrung um ein weißes Bild.

Sehr amüsant und absolut hörenswert!!!

Online hören kann man das Hörspiel hier.

Postkarte

Druck

Nun habe ich mich entschlossen, doch mal etwas Werbung für meinen Blog und meine Kunst zu machen. Also ist dieser Entwurf für eine Postkarte entstanden :), morgen geht der Auftrag raus. Für diesen Verwendungszweck habe ich die Verdreht-Grafik allerdings am Computer gezeichnet. Bin  gespannt auf das Ergebnis….

Nr. 70 – im zweiten Anlauf

 

JuliaBreunig_070

Ein weiteres Motiv aus dem Rechenkasten. Eigentlich wären die Neonflächen Pink gewesen. Aber die gekaufte Farbe hat mir einen Strich durch die Rechnung gemacht. Mit den Kreppbändern zum Kantenabkleben löste sich nämlich am Ende die Farbe großflächig von der Leinwand ab. Hab ich sonst noch nie erlebt. Ok, dann eben eine farbliche Alternative.

Gleichseitige Dreiecke

Spontane Bastellust 🙂 Ein Ikosaeder aus 20 gleichseitigen Dreiecken ist eine ziemlich geniale Form. Kommt leider im 2D-Foto nicht so richtig rüber… Und wo ich schon mal bei den gleichseitigen Dreiecken war, hab ich noch ein paar Skizzen gemacht. Am Ende hat mir die einfachste – nur aus Linien – am besten gefallen, könnte ich mir auch als ein Logo vorstellen.